Selber sein!
Vier Rebellinnen aus drei JahrhundertenMichaela-Dietl spielt 20230221 Kurt-Eisner zu Gedenken

Lesung von und mit Cornelia Naumann, Wörter, und Michaela Dietl, Töne

Zwei Prinzessinnen, eine Künstlerin, eine Revolutionärin: Selber sein!

Cornelia Naumann stellt vier Frauen vor, die sich selbst treu blieben.

Unbeirrt gingen sie ihren Weg gegen die Widrigkeiten ihrer Zeit, trotzten der Häme ihrer männlichen Zeitgenossen.

Sie liest aus ihren Romanen DIE PORTRAITMALERIN über Anna Dorothea Therbusch, die sich als Malerin des 18.Jahrhunderts etabliert, stellt die bayerische Prinzessin Elisabeth vor, die mit 15 Jahren Königin von Frankreich wird (KÖNIGLICHER VERRAT), und die Komponistin Wilhelmine von Bayreuth (SCHERBEN DES GLÜCKS).

Nicht zuletzt erinnert Naumann an Münchens Revolutionärin Sonja Lerch
(DER ABEND KOMMT SO SCHNELL).

Diesen zu Unrecht vergessenen Frauen hat Michaela Dietl Lieder und Musik gewidmet, Zeitgenössisches und Eigenkompositionen: „Selber sein!“ fordert die Musikerin kraftvoll am Akkordeon.

Am Donnerstag, den 30.3.2023 um 19.00 Uhr in der Sendlinger Kulturschmiede, Daiserstr.22 #München Einlass ab 18.45 Uhr

und am Freitag, den 31.3. um 20.00 Uhr im „La Cantina“ Elisabethstr. 53 #München Reservierung: 089 12737135 oder mail brmarkus @ yahoo.com

Du darfst mich gern verfolgen ...